Ärzte bei einer Operation
Ärzte bei einer Operation
© Monkey Business / fotolia.com
Ärzte bei einer Operation
Ärzte bei einer Operation
© Monkey Business / fotolia.com

Interdisziplinäre Intensivstation

Die Interdisziplinäre Intensivstation des DRK Krankenhauses Alzey steht seit Juli 2021 unter Leitung der Abteilungen für Innere Medizin und Anästhesie, Intensiv- und Notfallmedizin. Sie verfügt über 8 Bettenplätze in sechs großzügig ausgestatteten Patientenzimmern mit Klimaanlage. Jährlich behandeln wir ca. 700 Patient*innen im Bereich der Intensivmedizin.

Ärzt*innen der Abteilung für Anästhesie, Intensiv- und Notfallmedizin versorgen und betreuen auf der Interdisziplinären Intensivstation vornehmlich Patient*innen, die nach größeren operativen Eingriffen, schweren Verletzungen oder aufgrund des Allgemeinzustandes überwachungspflichtig sind. Zusammen mit den behandelnden Operateur*innen aus den Bereichen Chirurgie, Wirbelsäulenchirurgie, Gynäkologie, Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie, Urologie und Orthopädie werden alle notwendigen Maßnahmen und Therapien angewendet. Das Ziel ist es, die Patient*innen bestmöglich zu versorgen und sofern es der Gesundheitszustand wieder erlaubt, auf die Normalstation zurück zu verlegen

Die Station ist rund um die Uhr besetzt, Fachärzt*innen der einzelnen Bereiche, darunter 6 Fachärzt*innen unserer Abteilung mit der Zusatzbezeichnung „Spezielle Intensivmedizin“ sowie ein qualifiziertes Pflegeteam betreuen, pflegen und überwachen die dort aufgenommenen Patient*innen. Für die Abteilung für Anästhesie, Intensiv- und Notfallmedizin ist Herr OA Jens Duersel-Mierswa als verantwortlicher Oberarzt für die Leitung der Station zuständig.

Neben der kontinuierlichen Überwachung der lebenswichtigen Körperfunktionen können weitere Maßnahmen der modernen Intensivmedizin zum Einsatz gebracht werden. Die Station bietet Möglichkeiten zur medikamentösen Kreislaufstabilisierung unter Zuhilfenahme von Herz-Zeit-Volumenmessung und der Echokardiografie (TTE/TEE), elektrischer Cardioversion, invasiver und nichtinvasiver Beatmung, intermittierender und kontinuierlicher Nierenersatzverfahren (Dialyse) sowie endoskopischer Verfahren (Bronchoskopie, Gastro- und Coloskopie). Damit können auch schwerste Krankheitsbilder auf unserer Interdisziplinären Intensivstation gezielt behandelt werden.


Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt Cookies, Tracking-Technologien von Dritten (Matomo) und externe Komponenten (Google Maps und Youtube), um ihr Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten können Daten über Ihr Verhalten von den Anbieter gesammelt werden. Nähere Informationen finden Sie in der. Datenschutzinformationen