DRK Krankenhaus Alzey

Sozialdienst

Ein Klinikaufenthalt bringt manchmal ungelöste Probleme mit sich. Vielleicht fragen Sie sich, wie Ihre weitere Lebensgestaltung oder Versorgung nach der Entlassung aussehen und bewältigt werden kann?

Die Entlassung der Patienten kann u. U. sehr zeitnahe und kurzfristig erfolgen. Daher ist es ratsam, bei Beratungsbedarf den Sozialdienst zügig zu kontaktieren.

Bei der Suche nach geeigneten Lösungswegen und Hilfsangeboten bietet der Sozialdienst Ihnen und Ihren Angehörigen seine Unterstützung an. Ihre Ansprechpartner in unserem Hause sind Ulrike Koblischeck, Kerstin Pfeffer und Maria Kärcher.

Sie informieren und beraten Sie beispielsweise über

  • Rehabilitationsmaßnahmen und geeignete Reha-Kliniken
    Wir beantragen für Sie die notwendige Rehabilitationsmaßnahme bzw. Anschlussheilbehandlung und kümmern uns um die Kostenzusage bei dem zuständigen Kostenträger.
  • mobile Hilfsdienste für die häusliche Versorgung und Pflege
  • Hilfsmittelbeschaffung für Zuhause
    Wenn Sie Hilfsmittel für Zuhause benötigen, stellen wir die Anträge bei der Krankenkasse und einem Sanitätshaus.
  • Versorgung und Pflege in spezialisierten Einrichtungen für Senioren
    Wir sind behilflich bei der Suche nach einem geeigneten Pflegeheim und stellen die Anträge bei Ihrer Krankenkasse.
  • finanzielle Unterstützungen und deren Beantragung
    Wir zeigen Ihnen auf, welche Institutionen für Sie in diesem Fall zuständig sind.
  • geeignete Beratungsstellen, Selbsthilfegruppen oder sonstige Ansprechpartner bezüglich der Nachsorge
    Der Kontaktaufbau zu dem zuständigen Pflegestützpunkt kann von uns unterstützt werden.

Die Beratung ist kostenlos und erfolgt nur mit Ihrem Einverständnis! Der Sozialdienst orientiert sich dabei an der Würde und dem Selbstbestimmungsrecht des Menschen und unterliegt der gesetzlichen Schweigepflicht.

Wenn Sie oder Ihre Bezugspersonen ein Gespräch wünschen, können Sie sich direkt an den Sozialdienst wenden oder über unsere Mitarbeiter um einen Besuch auf Ihrer Station bitten.


Kontakt und Sprechzeiten

Ulrike Koblischeck
Kerstin Pfeffer
Maria Kärcher
Tel. (0 67 31) 4 07-1 41
Fax (0 67 31) 4 07-1 44
Do  14:00 - 16:00 Uhr
oder nach Vereinbarung
Ulrike Koblischeck
1.OG, Zimmer 1.324


Abschlussgrafik oben
Ulrike Koblischeck
Ulrike Koblischeck
Kerstin Pfeffer

Kerstin Pfeffer

Maria Kärcher
Maria Kärcher
Abschlussgrafik unten
© 2017 DRK Krankenhausgesellschaft mbH Rheinland-Pfalz - Webdesign by ScreenPublishing.de
Logo DRK Trägergesellschaft Süd-West
Unter dem Dach der DRK Trägergesellschaft Süd-West: Krankenhäuser in Altenkirchen, Alzey, Asbach, Bad Kreuznach, Bad Neuenahr,
Hachenburg, Kirchen, Mainz, Neuwied, Worms, Saarlouis und Mettlach, Altenpflege in Dillingen, Hülzweiler, Lebach und Wadgassen.