Chirurgen bei der Operation

Chirurgie

Traumanetzwerk Mainz-Rheinhessen

Zur Verbesserung der Versorgung von verletzten und schwerverletzten Patienten haben sich fünf rheinhessische Kliniken zu einem Netzwerk zusammengeschlossen.

Ziel ist es, jedem schwerverletzten Patienten die ideale Versorgung zukommen zu lassen.

Um Mitglied des Netzwerks zu werden, müssen hohe Qualitätsstandards erfüllt werden, die durch die Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie zertifiziert werden. Innerhalb des Netzwerks sind kurze Wege, direkte Ansprechpartner und ggf. auch Verlegungswege organisiert.

Mitglieder des Traumanetzwerks Mainz-Rheinhessen sind:

  • Klinik für Unfallchirurgie der Universitätsklinik in Mainz (überregionales Traumazentrum)
  • Katholisches Klinikum Mainz und Klinikum Worms (Regionales Traumazentrum)
  • Diakonie Bad Kreuznach und DRK Krankenhaus Alzey (Lokales Traumazentrum)
© 2017 DRK Krankenhausgesellschaft mbH Rheinland-Pfalz - Webdesign by ScreenPublishing.de
Logo DRK Trägergesellschaft Süd-West
Unter dem Dach der DRK Trägergesellschaft Süd-West: Krankenhäuser in Altenkirchen, Alzey, Asbach, Bad Kreuznach, Bad Neuenahr,
Hachenburg, Kirchen, Mainz, Neuwied, Worms, Saarlouis und Mettlach, Altenpflege in Dillingen, Hülzweiler, Lebach und Wadgassen.